Hochzeitsladertreffen Innergebirg

erstellt am  8. April 2019

Am 31. März fand das 15 Hochzeitsladertreffen “Innergebirg” statt. Der Kirchgang wurde in der Wallfahrtskirche Maria Kirchental gefeiert, wo Pater Ludwig eine wunderbare Messe gestaltet hat und von Bläsern der TMK St. Martin musikalisch umrahmt wurde.

Nach der Messe wurden wir mit Trachtenmusikkapelle St. Martin zum Martinerhof in St. Martin bei Lofer begleitet, wo der Hochzeitsladertag und die Aktivitäten der Hochzeitslader dargelegt wurden. Es wurde aber auch eindringlich diskutiert, dass sich die Hochzeitsgäste vielfach nicht mehr die Zeit nehmen um bis zum Abschluss der Hochzeitsfeier zu bleiben und daher auch die Abschluss für das Hochzeitspaar nicht mehr so schön ist, weil nicht mehr sehr viele Hochzeitsgäste anwesend sind. Weiters wurde auch darauf hingewiesen, dass der Brauttisch nicht mehr wie früher zur Gänze besetzt ist, sondern auch die nahen Angehörigen vielfach wo anders Platz nehmen. Es wurde vereinbart, dass die Hochzeitslader bereits vor der Hochzeit auf diese Situation hinweisen und die Hochzeitsgäste ersuchen zu bleiben, da sie ja gekommen sind um dem Hochzeitspaar mit ihrer Anwesenheit den Tag zu verschönern.

Die Hochzeitslader Medaille in Gold erhielt Jakob Rohrmoser aus Bischofshofen, in Silber Aigner Erwin aus Großarl, Holzer Stefan aus Werfen und Josef Schwaiger aus Maishofen.

Nach dem Hochzeitsladertag und einem Mittagessen wurde der Tag mit G’stanzln von Buchsteiner Sepp und Musikern fröhlich beendet. Wir bedanken uns bei der Trachtenmusikkapelle St. Martin, beim Bürgermeister Josef Leitinger und beim Landesverband Salzburger Heimatvereine ganz herzlich für die große Unterstützung.

Text und Fotos: Hochzeitsladerreferent und GO Hans Strobl

Drucken