Bordunseminar Augustin - Vertraute Klänge in Seekirchen

erstellt am 17. Dezember 2015

Am 19. November 2015 startete im Gasthof zu Post in Seekirchen bereits zum 13. Mal das Bordunseminar „Augustin“. Zahlreiche Dudelsack- und Drehleierbegeisterte trafen sich um diese in Österreich fast vergessenen Instrumente wieder zu erlernen, aber auch sich auszutauschen und ein paar schöne Tage unter Gleichgesinnten zu verbringen. Besonders freut uns, dass auch die Jugend sich für diese alten Instrumente begeistern kann und wir immer wieder neue Interessierte beim Augustin begrüßen dürfen. Im Laufe der Jahre wandelte sich auch unser Seminar und so können wir seit kurzem als Besonderheit jedes Jahr Mini-Workshops zu verschiedenen Themen anbieten, um so auf die Interessen unserer Teilnehmer noch besser eingehen zu können und ihnen auch die große Vielfalt der Bordunmusik näher zu bringen. So wurden heuer in den Workshop Stücke aus dem Irish Folk und alte Weihnachtslieder erarbeitet. Teilnehmen konnten dabei auch Spieler von Nicht-Borduninstrumenten oder Sänger.

Als besonderes Zuckerl wurde am Freitagabend zum Konzert die brandneue CD unseres Ensembles Unisonus präsentiert. Auf dem ersten Album der vier Künstler, „1777“, hört man alte Volksmusik aus Bayern, Österreich und Böhmen in historischer Aufführungspraxis. Aufgenommen wurden die Stücke nicht nur mit Dudelsack und Drehleier, sondern auch mit Schwegelpfeife und Barockvioline.

Erhältlich ist die CD über das Salzburger Volksliedwerk oder die Websites unseres Seminars www.bordunseminar-augustin.at oder unseres Vereines www.unisonus.at. Weiters ist der Bezug direkt beim Ensemble Unisonus über www.ensemble-unisonus.at möglich.

Verfasser: Sonja Vereno

Drucken