Jahrtag der Lungauer Volkskultur

erstellt am 31. Januar 2018

Am 28. Jänner fand der Jahrtag der Lungauer Volkskultur in St. Michael/Lg. mit vielen Vereinsmitgliedern und Funktionären statt. Gauobmann Edi Fuchsberger blickte in seinem Bericht auf das Fest der Lungauer Volkskultur 2017 zurück und dankte allen für die tatkräftige Mitarbeit, denn nur so konnte das Fest so positiv abgewickelt werden. Ganz besonders die anlässlich des Volkskulturfestes heraus gegebene Chronik stellt einen großen Wert dar und die vielen Vereine und Bräuche im Lungau sind hier aufgezeichnet worden. Weiters wurde von der Entstehung der neuen Homepage berichtet, in dem auch Inhalte vom neuen Lungau Buch zu finden sein werden. Vier verdiente Persönlichkeiten wurden mit einer Ehrung gewürdigt. Katharina Schröcker erhielt das Ehrenzeichen für Heimat und Brauchtum in Silber, Adi Ginzinger das Ehrenzeichen des Landesverbandes in Gold und Manfred Sampl die Dankesmedaille des Landesverbandes in Silber. Thomas Kerschhaggl (war leider verhindert) wird das Ehrenzeichen Heimat und Brauchtum in Silber verliehen.

Hannes Brugger, Vertreter des Landesverbandes, würdigte in seinen Dankesworten die Aktivitäten der Lungauer Volkskultur, weil die Brauchtumslandschaft des Landes durch die vielen einzigartigen Bräuche im Lungau noch bunter werde: „So nette, herzliche Leute wie den Edi Fuchsberger, die es verstehen andere so mitzureißen sind rar und nicht einfach zu finden. Aber der Edi hat viele solcher Persönlichkeiten in seinem Team.“

Verfasser: Angelika Reichl
Fotos: Burgi Löcker, Michael Moser

Drucken