Servicestelle für Ehrenamt wird eingerichtet

erstellt am 27. Februar 2018

Der Landesverband Salzburger Heimatvereine hat mit Landesobfrau Walli Ablinger-Ebner seit einiger Jahren immer wieder am Konzept für die Umsetzung einer Servicestelle für das Ehrenamt gefeilt. So wurde bei verschiedenen Workshops auf die Notwendigkeit einer derartigen Stelle hingewiesen und auch in der Klausur im Juli 2017 nochmals an den Anforderungen gearbeitet. In vielen Gesprächen mit unseren politischen Verantwortungsträgern wurde von den Salzburger Heimatvereinen immer wieder festgehalten, dass eine derartige Hilfestellung eine große Unterstützung für die gesamten Ehrenamtlichen in Salzburg wäre. Viele rechtliche Fragen schlagen sehr oft im Landesverband Salzburger Heimatvereine auf und im Rahmen der bescheidenen Möglichkeiten wurden hier die Dinge abgearbeitet. Zusätzlich wurden in der Vergangenheit auch immer wieder Schulungen und Informationsabende angeboten, aber auch Informationsschriften heraus gegeben. Diesen Servicegedanken der Heimatvereine nutzten auch Funktionäre von Vereinen, die nicht bei den Heimatvereinen dabei sind sehr gerne. Die gesamte Breite konnte jedoch nicht abgedeckt werden und daher haben sich die Heimatvereine schon seit längerem eine Servicestelle für allen Ehrenamtlichen gewünscht.

"Ich freue mich sehr, dass Landeshauptmann Wilfried Haslauer diesen Vorschlag nun aufgenommen hat und im Land eine Servicestelle Ehrenamt eingerichtet wird. Tausende Salzburgerinnen und Salzburger engagieren sich für die Gemeinschaft und bringen sich ehrenamtlich ein. Nicht nur bei uns in der Volkskultur, sondern auch im Sport oder bei Einsatzorganisationen. Das ist ein unglaublicher Reichtum, der uns Sicherheit gibt. Mit der Schaffung einer Servicestelle für alle Anliegen im Bereich des Ehrenamts soll allen Interessierten bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit vor allem Sicherheit bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben gegeben werden. Alle ehrenamtlich Tätigen, die oft für den Schutz der Bevölkerung Gesundheit und Leben riskieren oder die dazu beitragen, dass wir ein gut funktionierendes Gesellschafts- und Vereinsleben haben, soll ein Stück Sicherheit und Schutz gegeben werden" so Walli Ablinger-Ebner.

"Die Entscheidung, eine offizielle beim Land einzurichten und direkt dem Landeshauptmann zu unterstellen, sehe ich auch als große Anerkennung und Wertschätzung unserer ehrenamtlichen Arbeit. Die Servicestelle wird mithelfen, dass es ein gut aufgestelltes Ehrenamt in Salzburg auch in Zukunft gibt", ist Ablinger-Ebner überzeugt.

Gleichzeitig mit dem Auftrag zur Schaffung der "Servicestelle Ehrenamt" im Amt der Salzburger Landesregierung wird ein ehrenamtlich tätiges Beratungsgremium (Beirat) eingerichtet. Dort werden Expertinnen und Experten aus verschiedenen Ehrenämtern ihre Erfahrungen und Bedürfnisse einbringen können. Die genaue Aufgabenbeschreibung der Servicestelle werden gemeinsam mit Vereinen beziehungsweise deren Dachorganisationen definiert werden. "Wir werden uns von Seiten der Volkskultur in diesen Prozess aktiv und konstruktiv einbringen", kündigt Ablinger-Ebner an.

Der Landesverband Salzburger Heimatvereine bedankt sich bei allen Beteiligten für die Umsetzung dieser Idee und freut sich, dass es in Zukunft eine zentrale Stelle gibt, die uns bei all unseren rechtlichen Fragen und Problemen mit fundierten Antworten weiterhelfen wird.

Verfasser: LO Walli Ablinger-Ebner

Drucken