Neuwahlen und viele Ehrungen beim 68. Jahrtag der Tennengauer Volkskultur in Scheffau

erstellt am 12. Februar 2019

Nach dem gemeinsamen Kirchengang mit allen Vertretern der Tennengauer Heimatvereine fand am Sonntag, 10.02.2019 der Jahrtag des Gauverbandes Volkskultur Tennengau beim Gasthof Pointwirt in Scheffau statt. Ein wesentlicher Programmpunkt an diesem Tag waren die Neuwahlen und Ehrungen.

Günther Michael Bergschober und Lisa Höllbacher legten ihr Amt als Volkstanzreferenten bei den diesjährigen Neuwahlen nieder. Als Nachfolger begrüßt der Gauverband nun Georg Wieser aus dem Heimatverein Edelweiß Kuchl. Ebenso freut sich der Gauverband Lisa Höllbacher weiterhin im Vorstand behalten zu können. Sie übernimmt die Funktion als Schriftführer Stellvertreter.

Landesobfrau Stv. Cäzilia Altenhuber, Gauobmann Edi Leitner, Gauobmann Stv Werner Lanner und Bürgermeister Friedrich Strubreiter nutzten den Anlass, um verdiente Funktionäre und Mitglieder für Ihre ehrenamtliche Arbeit zu ehren. Für über 25-jährige Verdienste in Heimat- und Brauchtumspflege erhielt Maria Kraft (Trachtenfrauen Rußbach) das Ehrenzeichen des Landesverbandes in Silber. Heidi Brugger (Trachtenfrauen Rußbach) bekam für ihre ehrenamtliche Tätigkeit das Ehrenzeichen des Landesverbandes in Bronze verliehen. Mit der Tennengauer Salzkristallmedaille in Gold wurden Windhofer Christine und Höll Anita (Trachtenfrauen Rußbach) für ihr jahrelanges Engagement rund um die Brauchtumspflege im Tennengau geehrt. Für seine Arbeit in der Volkskultur bekam Hans Essl (ehem. Volkstanzreferent Gauverband Tennengau) die Dankesmedaille des Landesverbandes in Bronze verliehen.

Erfreulich war auch wieder die Teilnahme an der jährlich stattfindenden Prüfung zum Volkstanzleistungsabzeichen. Im November 2018 traten 22 Volkstänzer aus dem Tennengau an. Vereinsmitglieder der Brauchtumsgruppe St. Koloman und der Schuhplattlergruppe Adnet absolvierten gemeinsam diese Prüfung und wurden am Gaujahrtag ausgezeichnet.

Nach den Berichten der Volkskultur-Referenten, den Ansprachen der Ehrengäste und Vorstellung der Veranstaltungen für das Jahr 2019 wurde die Versammlung mit dem Spruch „Habt in Ehre – habt in Acht, Heimat Sitte – Heimat Tracht“ und dem Lied „Mei Hoamat, mei Salzburg“ geschlossen.

Verfasser: Monika Hopfgartner

Drucken