Hohe Messe in H-Moll, Johann Sebastian Bach

in Tamsweg mit L'Orfeo Barockorchester, Leitung: Michi Gaigg und Collqium Vocale Salzburg

28. März 2018, 19:30 - 21:30



Mirtwirkende:

Ulrike Hofbauer, Sopran | Anna Willerding, Sopran | Margot Oitzinger, Alt | Virgil Hartinger, Tenor | Rafael Fingerlos, Bass

Collegium Vocale Salzburg | Leitung: Albert Hartinger

L’Orfeo Barockorchester | Leitung: Michi Gaigg

Gegen Ende seines Lebens stellte Bach verschiedene Messteile, die er zwischen 1724 und 1749 komponiert hatte, zu einer vollständigen katholischen Messe zusammen. Der Anlass für die Bearbeitung ist nicht bekannt, möglicherweise könnte die bevorstehende Einweihung der Dresdner Hofkirche der Grund gewesen sein. Jedenfalls stellt die h-Moll-Messe ein Vermächtnis der Kompositionskunst Bachs dar. Mit diesem Werk, das zu Bachs Lebzeiten nie vollständig aufgeführt wurde, erreicht die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Collegium Vocale der Salzburger Bachgesellschaft und dem L’Orfeo Barockorchester unter der Leitung von Michi Gaigg ihren Höhepunkt.

Infos zu Tickets, siehe Datei anbei (Download).

Veranstaltungsort
Pfarrkirche Tamsweg

Kontakt
Rupert Kößlbacher
www.mariapfarr.gv.at

Dateien
Plakat.pdf

Zuständiger Verband
Chorverband Salzburg

Drucken