AKTUELLE NEUGIKEITEN

"Mauterndorf singt!" Drei Chöre und ein gemeinsames Konzert.

erstellt am 01.06.2023
Chorverband Salzburg

 

Die Festhalle in Mauterndorf war am Samstag, 22. April Austragungsort eines Chorkonzertes der besonderen Art. Der Männergesangsverein Mauterndorf, der Chor Zukunft und ZommXsunga hatten sich zusammengefunden, um ein buntes Liedgut zu den Themen Liebe, Leben und Heimat zu präsentieren. Durch das Programm führte Gerhard Mauser.

Dass das Singen Menschen verschiedenen Alters verbindet, ist allseits bekannt. So spannte sich der Generationenbogen der mitwirkenden Chöre von zarten 19 bis hinauf zu ansehnlichen 87 Jahren. Gerade dieses Spannungsfeld, jugendliche Frische gepaart mit der Reife des Alters, vergleichbar mit dem Wein, bewirkte den besonderen Reiz dieses Konzerts. Für die Auflockerung des Programms in instrumentaler Form sorgten Max König (Steirische Ziehharmonika) und Lisa Kirchner (Gitarre).

Als besondere Auszeichnung und Wertschätzung empfanden die Veranstalter den überraschenden Besuch des Präsidenten des Salzburger Chorverbandes, Kommerzialrat Dieter E. Schaffer, des Bezirkschorleiters Oberschulrat Reinhard Obermayer. Der Einladung waren viele Chorleiterinnen und Chorleiter mit Sängerinnen und Sängern aus dem Lungau gefolgt, sie waren aufmerksame und fachkundige Zuhörer. Beim im Lungau bekannten Lied „Mein Taurachtal“ und bei der heimlichen Landeshymne „Mei Hoamat, mei Salzburg“ sang auch das Publikum begeistert mit. Mit dem gemeinschaftlich von den drei Chören vorgetragenen Lied „Wann i in deine Augen tiaf eine schau“ fand das Konzert seinen Abschluss.

Die Mitwirkenden bedanken sich bei den Konzertbesucherinnen und -besuchern für die großzügigen freiwilligen Spenden und hoffen auf ein Wiedersehen, wenn es wieder heißt „Mauterndorf singt“.

Mauterndorf ist mit seinen 1600 Einwohnern ein besonders musikalischer Ort. Neben der Bürgermusik und den drei Chören gibt es noch viele kleine Instrumentalgruppen.

Bericht: Walter Graggaber

Zurück