Salzburg bei der Anwendertagung der DABIS-Bibliothekenverbünde

erstellt am 03. Oktober 2019
Volksliedwerk

ABC, Fingerprint und MusicXML - Zur Integration von Music Information Retrieval in www.volksmusikdatenbank.at

Abstract:
Metadaten zu musikalischen Werken sind in der Regel abstrakt und wenig aussagekräftig. Werden Lied- und Instrumentalmusik-Datensätze hingegen um eine Notendarstellung ergänzt, sind sie ungleich aussagekräftiger, gerade im Volksliedbereich sind dann Melodievarianten desselben Liedes bereits im Web-OPAC identifizierbar. Im ersten Teil des Vortrags wird die Technik hinter der Notendarstellung auf www.volksmusikdatenbank.at erläutert, im zweiten werden zwei derzeit angewandte Systeme zur Melodiesuche vorgestellt.

Archivleiter Dr. Wolfgang Dreier-Andres war eingeladen, diesen Vortrag auf der Anwendertagung der Bibliotheksdatenbankfirma DABIS am 19. September 2019 in Wien/Kahlenbergdorf zu halten. Im Publikum saßen neben den Archivmitarbeitern der östereichischen Volksliedwerke unter anderem Vertreter der Österreichischen Mediathek, der Niederösterreichischen Landesbibliothek und der Bibliothek der Anton-Bruckner-Universität Linz.

 

 

Zurück