Der Himmel voller Geigen. Eine Rudi-Pietsch-Trilogie. Teil I: Symposion & Geigen.Werkstatt

14.10.2022 bis
16.10.2022
20:00 bis 14:00 Uhr

Rudi Pietsch (1951 – 2020) – Geiger, Sänger, Vermittler, Lehrender, Forscher, Mensch, …

Bei aller Nonchalance, die ihn immer auszeichnete – auf die Unterscheidung zwischen dem Akademiker Dr. Rudolf Pietsch und dem Musikanten Rudi Pietsch legte er stets großen Wert. Nicht etwa, weil ihm der akademische Titel wichtig gewesen wäre, sondern weil es für ihn zwei unterschiedliche Welten, zwei Selbstverständnisse, zwei Vermittlungspositionen waren. Als Rudi Pietsch konnte er aus ganzem Herzen Musikant und Mensch sein – sein angeborener Witz und Charme sprangen dann mit oder ohne Geige, auf der Bühne oder am Wirtshaustisch auf die ganze Gesellschaft über.

Goldegg als Auftakt der Rudi Pietsch Trilogie wird, nicht zuletzt mit zwei abendlichen Konzerten, den Menschen und Musikanten „Rudi“ Pietsch in den Mittelpunkt stellen, wobei wir allerdings den Parallelen zur akademischen Welt des Lehrenden, Kollegen und Feldforschers nachspüren wollen, unter anderem dem „Unterwegs sein“ – Zeitzeugen und ehemalige Wegbegleiter nehmen uns mit auf Reisen mit dem Musikanten und mit dem Forscher.

Darüber hinaus haben wir uns dazu entschlossen, die diesjährige Geigen.Werkstatt, der Rudi als Ideengeber und Lehrer sehr verbunden war, in unsere Trilogie zu integrieren – wir freuen uns auf unterhaltsame, informative, inspirierende und belebende Tage im „Himmel voller Geigen“ auf Schloss Goldegg.

Symposionsprogramm

Freitag, 14. Oktober 2022 
20:00 Uhr*Eröffnungskonzert mit den Tanzgeigern
Samstag, 15. Oktober 2022 
09:00 Uhr*Musikalischer Einstieg mit Messis Cellogruppe
09:15 – 10:00 Uhr*Ein musikalischer Lebenslauf von Rudi Pietsch (Walter Deutsch)
10:00 – 10:30 UhrDr. Rudolf/Rudi Pietsch in Salzburg (Wolfgang Dreier-Andres)1
10:30 – 11:00 UhrKAFFEEPAUSE
11:00 – 11:45 UhrKeynote: Gemeinsam vor dem Grenzübergang –
Zur musikalischen und wissenschaftlichen Weltanschauung
von Rudolf Pietsch (Philip V. Bohlman)
11:45 – 12:30 UhrPodium: Gedanken über studentische, pädagogische, fachliche und
musikantische Zusammenarbeit mit Dr. Rudolf/Rudi Pietsch
(Moderation: Evelyn Fink-Mennel)
12:30 – 14:00 UhrMITTAGESSEN
14:15 UhrMusikalischer Einstieg mit Messis Cellogruppe
14:30 – 15:00 UhrUnterwegs als Forscher mit Dr. Rudolf Pietsch (Bernard Garaj)
15:00 – 15:45 UhrUnterwegs als Musikant mit Rudi Pietsch (Gabi und Walter Burian)
16:00 Uhr*Musikalische Verortungen (Norbert Hauer)
18:00 UhrABENDESSEN
20:00 Uhr*Musikalischer Einstieg mit Messis Cellogruppe
20:15 Uhr*Konzert/Session mit den Old-Pietsch-Boys und früheren
Weggefährt*innen von Rudi Pietsch
Sonntag, 16. Oktober 2022* 
09:00 UhrMatinee mit Entdeckungen, Bearbeitungen und Kompositionen
von Rudi Pietsch
10:30 UhrÖkumenische Feierstunde (Pater Klaus Laireiter)
12:30 UhrGEMEINSAMES MITTAGESSEN, AUSKLANG

________________
Mit * gekennzeichnete Programmpunkte finden gemeinsam mit den Teilnehmenden der Geigen.Werkstatt statt.
1) Der Vortrag von Wolfgang Dreier-Andres wird an Stelle des ursprünglich geplanten Referats „Einblicke in den Nachlass Pietsch“ von Dr. Peter Gretzel (Leitung NÖ Volksliedarchiv) gehalten, das leider entfallen muss.

Rahmenprogramm

  • „Kino“ mit Videos und Kurzfilmen von, über und mit Dr. Rudolf/Rudi Pietsch 
  • „Schatzkammer“ mit Büchern und Schriften aus dem Nachlass Pietsch 

Teilnahmegebühren Symposion

Gesamtes Symposion inkl. Mittagessen und Konzerte   € 200.- / € 150.- (Schüler*innen/Studierende)
Eintritt Samstag inkl. Mittagessen und Abendkonzert   € 90.-
Beide Abendkonzerte        € 40.-
Nur Konzert am Freitag                        € 25.-
Nur Session am Samstag             € 15.-

Übernachtung

Die Teilnehmenden werden gebeten, die Übernachtung (nicht im Preis enthalten) selbst zu organisieren. Im Gasthof Post in Goldegg haben wir unter dem Kennwort „Himmel voller Geigen“ Zimmer für Symposions-Teilnehmende vorreserviert: https://www.hotelpost-goldegg.at/

Anmeldung

Online oder telefonisch unter +43 (0)662 8042 2583. Anmeldeschluss: 19. September 2022

Tipp

Die Rudi Pietsch Trilogie wird am 18. Oktober an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien (Teil II) und von 25.-26. Oktober am Standort Innsbruck der Universität Mozarteum (Teil III) fortgesetzt. Programme und Anmeldung unter:

 

Jetzt anmelden

KONTAKT:

Salzburger VolksLiedWerk
+43 662 8042 2583
volksliedwerk@salzburg.gv.at
www.salzburgervolksliedwerk.at

VERANSTALTUNGSORT:

Kultur- und Seminarzentrum SCHLOSS GOLDEGG
Hofmark 1
5622 Goldegg
Zurück